Anmelden



Zeitungsartikel der Badischen Zeitung vom 21.12.2017
Mittwoch, den 03. Januar 2018 um 00:00 Uhr

Ende des Zusammenspiels

Musikverein Gersbach dankt Dirigent Bolz mit einem furiosen Abschiedskonzert.

Zur Höchstform liefen die Musikerinnen und Musiker des Musikvereins Harmonie Gersbach anlässlich des Abschiedskonzerts für Dirigent Markus Bolz am Sonntag in der Gersbacher Kirche auf.

Trotz kurzer Einübungsphase haben sich die Akteure konzentriert ins Zeug gelegt, was sich in der klanglichen Einheit der einzelnen Register auswirkte. Im Herbst 2012 wurde Markus Bolz gefragt, ob er sich vorstellen könnte, die Gersbacher Musiker zu übernehmen und durchs 150. Jubiläumsjahr in 2013 zu führen. Er fand einen stabilen Verein und eine Bevölkerung vor, die hinter ihrem Musikverein steht. "Was haben wir gemeinsam erreicht?" fragte sich Bolz. Und zog bei der Beantwortung seiner Frage am Sonntag ein sehr positives Fazit seiner fünf Gersbacher Harmonie-Jahre: "Wir haben uns musikalisch vorangebracht, die Probenwochenenden eingeführt und die Bergkopfhalle ohne fremde Vereine mit Besuchern gefüllt."

In den fünf Bolz-Jahren wurden 30 Jugendliche ausgebildet und ins Aktivorchester integriert, so dass im Verein heute 40 Musikerinnen und Musiker musizieren. Auch Leistungsabzeichen wurden erreicht. Auch in der Kategorie "gegenseitiges Verständnis" sieht Bolz das Orchester vorangekommen: "Alten Hasen braucht man das Musikmachen nicht beibringen, doch wenn verschiedene Vorstellungen aufeinander treffen, kann es schwierig werden." Wichtig seien aber auch die "Wasserträger" im Verein, wie Ausbilder und Organisierer. Bolz gab gerne zu, als Dirigent bei den Gersbachern so einiges gelernt zu haben: Dazu zählte er augenzwinkernd auch, "dass der 1. Mai mit dem Maiwecken sehr wichtig ist".

Nach den Musikwerken Musica Gloriosa, The Olympic Spirit, The Lion King, Candle in the wind, La Storia, God save the Queen und Friends for Life spendeten die Zuhörer stehend und lang anhaltenden Applaus. Vorsitzender Stefan Deiß bedankte sich bei Markus Bolz für die geleistete Arbeit. Dieser sei "ein Dirigent, der in der Musik aufgeht." Und Deiß gab gerne zu: "Wir hätten Dich auch noch länger beschäftigt." Mit den Zugaben "Ein Stern der deinen Namen trägt", "Sofia" und "Ciao d’Ámore" klang der Abend aus.

Mit Geschenken und einem Fotoalbum verabschiedeten die Gersbacher Musiker Dirigent Markus Bolz (ganz rechts), der den Musikverein nach fünf Jahren verlässt.

(Fotos und Text: Gerd Sutter)

 

Suchen...